Studio Solarix Panelen | Marielle Van Uitert

Solar Design Fassadenpilot

Studio Solarix startete 2016 mit einem Konzept für Energie erzeugende Fassaden und zwei Jahre später ist es soweit. In Zusammenarbeit mit Kuijpers, Kameleon Solar und Sorba Projects wird im Bürogebäude Kuijpers in Helmond eine energieerzeugende Fassade realisiert. Das Fassadenkonzept stammt von Studio Solarix, Kuijpers kümmert sich um die Installation, Kameleon Solar liefert die Solarzellen und Sorba wird die Fassadenplatten entwickeln, produzieren und montieren.

Im Jahr 2016 gewann Studio Solarix mit seinem Solarfassadenkonzept den Dutch Design Week Solar Design Award. Mit dieser Auszeichnung konnte das Konzept weiterentwickelt werden und Parteien wie Kuijpers und Kameleon Solar schlossen sich an, um das Projekt weiterzuentwickeln. Kuijpers möchte das Fassadenkonzept auf das eigene Bürogebäude übertragen. Kuijpers ist bekannt für seine Mission, energieneutrale und nachhaltige Anlagen zu liefern. Diese energieerzeugende Fassade am Bürogebäude passt gut in dieses Bild.

Energieerzeugende Fassade mit Sonnenkollektoren

Kameleon Solar, Entwickler von maßgeschneiderten Solarzellen, trat als Produzent der Solarzellen ein. Sie versuchen, die ästhetische Seite von Solarzellen zu verbessern, so dass der Einsatz von Solarzellen erhöht werden kann. Die Zusammenarbeit mit Kameleon Solar führte zur Präsentation der ersten Panel-Kollektion von Studio Solarix auf der Dutch Design Week 2017.

Entwicklung und Montage

Schließlich musste ein Partner gefunden werden, der Erfahrung im Bau von Fassaden und Unterkonstruktionen hat. Dies ist das Fachgebiet von Sorba und wir schließen uns gerne dem Pilotprojekt für eine energieerzeugende Fassade an. In diesem Projekt wird Sorba das Wissen und die Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung und der Produktion von Fassadenplatten einsetzen, um ein gutes Endergebnis zu erzielen. Es wird erwartet, dass die Produktion und Montage dieser energiegenerierenden Fassadenplatten im September beginnt. Die Zusammenarbeit wird zur ersten Fassade führen, in der farbige Solarmodule in eine vollständig maßgeschneiderte Designfassade integriert werden.

Bild: Studio Solarix; Fotografie Marrielle van Uitert